Urs Lehner

Elevator Talk – Eine Liftfahrt mit Urs Lehner, Leiter Business Customers, Swisscom (Schweiz) AG

Treppe oder Lift?
Ab drei Stockwerken Höhendifferenz im Alltag in der Regel eher der Lift, sonst die Treppe

Wie kommen Sie mit Personen ins Gespräch?
Unkompliziert, indem ich auf die Menschen zugehe und interessiert Fragen stelle.

Wie gehen Sie mit (Zeit-)Druck um?
Ich lass mich davon nicht stressen. Zeitdruck hat für mich durchaus diverse positive Seiten im Alltag, denn er sorgt für Fokus und Priorisierung in der Arbeit, schärft den Blick auf Resultate aus der Arbeit und gibt klare Vorgaben, bis wann bewusste Entscheide zu treffen und Resultate zu erbringen sind.

Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?
Das war in den 70-er Jahren noch mit Altpapier sammeln und Parkplatz-Anweisungsservice in Stosszeiten vor dem Einkaufszentrum.

Wie lauten Ihre Führungsgrundsätze?
Einige Punkte die mir wichtig sind: 

  • Erwarte nichts von Andren was du nicht auch selbst bereit bist zu leisten. 
  • Gemeinsame Werte als Fundament für ein erfolgreiches Miteinander, Skills sind zu vermitteln, Haltung kaum.
  • Ich versuche ein Umfeld zu gestalten, wo Menschen sich offen und mit Leidenschaft und Kompetenz für den gemeinsamen Erfolg engagieren und auch der Spass seinen Platz hat.

Wie reagieren Sie auf Kritik?
Auf konstruktiv kritische Kritik reagiere ich offen und dankbar für Impulse zur Reflektion. Jedes Feedback ist ein Geschenk, wenn ich dies nicht verstehen resp. einordnen kann, frage ich aktiv nach. Input hilft bewusster das eigene Handeln zu reflektieren, dessen Wirkung besser zu verstehen und daraus zu lernen.

Wie verändert Corona die Klimawandel-Debatte?
Ich habe Sorge, dass die Klimadebatte leider noch militanter geführt wird, aufgrund der leider zunehmenden Polarisierung der Sichtweisen unserer Gesellschaft in Corona Zeiten. Tragfähige Lösungen in der Gesellschaft benötigen eine breite Debatte und eine Kultur des Dialogs und Akzeptanz divergierender Standpunkte. Hier haben wir Handlungsbedarf und Verantwortung als Bürger in der Gestaltung des politischen Diskurses.

Welche Herausforderungen stellen die CO2-Ausstoss-Anforderungen für Swisscom dar?
Swisscom wurde dieses Jahr zur nachhaltigsten Telecom-Unternehmung der Welt gewählt, sprich in der DNA von Swisscom spielt Nachhaltigkeit eine sehr zentrale Rolle und wir haben uns als Konzern ein Net Zero CO2 Ziel für 2025 gesetzt. Sprich, wir stellen uns den CO2 Herausforderungen offen und ambitioniert und bringen uns aktiv als verantwortlich-handelndes Unternehmen ein. 

Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in 10 Jahren?
Alles will ich gar nicht wissen, wäre ja langweilig :-) aber sicherlich als stabiles, börsenkotiertes ICT-Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das von seinen Kunden als vertrauenswürdig, fair, innovativ und erfolgreich wahrgenommen wird.
 

Urs Lehner

Infobox

Name: Urs Lehner
Alter: 53
Position / Unternehmen: Leiter Grosskunden bei Swisscom (Schweiz) AG und Mitglied der Konzernleitung
Unternehmensbeschreibung in 3 Sätzen: Swisscom ist das führende Telekommunikations- und eines der führenden IT-Unternehmen der Schweiz mit Sitz in Ittigen nahe der Hauptstadt Bern. Ausserhalb der Schweiz ist Swisscom mit Fastweb in Italien präsent. Im ersten Halbjahr 2021 erzielten über 19'100 Mitarbeitende einen Umsatz von CHF 5'583 Millionen. Swisscom gehört zu 51% dem Bund und ist eines der nachhaltigsten und innovativsten Unternehmen der Schweiz.
Website Unternehmen: www.swisscom.ch
Kontakt: urs.lehner@swisscom.com; linkedin.com/in/urslehner