La Cave de Genève remporte le Prix SVC Genève 2021
La Cave de Genève remporte le Prix SVC Genève 2021
La Cave de Genève remporte le Prix SVC Genève 2021
La Cave de Genève remporte le Prix SVC Genève 2021

Prix SVC Genève: Zwischen Tradition und Moderne

Neuer Preis, etablierte Preisträger: An der ersten Durchführung des Prix SVC Genève wurden Unternehmen wie Caran d’Ache und École Moser ausgezeichnet. Der Sieger La Cave de Genève hat gar eine jahrhundertealte Tradition des Weinbaus ins neue Jahrtausend geführt.

La Cave de Genève-CEO Jérôme Leupin wurde zum ersten Sieger des neu lancierten Prix SVC Genève gekürt.

Was haben ein Schreibgerätehersteller, eine Privatschule und eine Winzergenossenschaft gemeinsam? Sie bringen alle langjährige Erfahrung mit. Und sie sind im November 2021 beim ersten Prix SVC Genève ausgezeichnet worden. «Die Region Genf ist unglaublich reich an qualitativ hochstehenden KMU», weiss Jean-Marie Salina, SVC Regionenleiter Genève. «Deshalb ist es an der Zeit, sie mit dem neuen Prix SVC Genève ins Rampenlicht zu rücken.»

Die Trophäe wurde schliesslich an Jérôme Leupin, CEO der La Cave de Genève SA, überreicht. Das Unternehmen entstand 1994 aus der ersten Schweizer Winzergenossenschaft La Cave de la Souche, die 1929 gegründet worden war, und La Cave du Mandement. Ein Viertel der Genfer Weinproduktion entfällt heute auf La Cave de Genève. Die Genossenschaft verfolgt eine einheitliche Qualitätsstrategie und die Sicherung des Fortbestands von über 60 Genfer Familienbetrieben. Das Unternehmen mit Sitz in Satigny wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet.

Auch die zweitplatzierte Manufaktur Caran d’Ache verfolgt eine lange Tradition: Das 1915 gegründete Unternehmen mit Sitz in Thônex wird seit 1930 von derselben Familie geführt und stellt die beliebten Schreib- und Zeichengeräte noch immer in seinen Genfer Werkstätten her.

Den dritten Platz ergatterte die École Moser. Die 1961 von Henri Moser gegründete Privatschule wird heute von dessen Sohn Alain Moser geführt. Mittlerweile bereitet die Schule auch in Nyon und Berlin Schülerinnen und Schüler auf ein Studium an den besten Universitäten vor.

Alle Informationen zu diesem Anlass

La Cave de Genève-CEO Jérôme Leupin